Wenn Sie das nächste Mal auf einen Widerspruch stoßen, fragen Sie sich : Wie macht das Corpus callosum das? Der Wert eines statistischen Lebens (VSL) monetarisiert den erwarteten Verlust des Wohlbefindens im Zusammenhang mit dem Risiko des Todes. Der Durchfall eines Todesfalls ist für den empirischen Rahmen für die Schätzung der VSL von zentraler Bedeutung. Die VSL-Trajektorie über den Lebenszyklus weist eine invertierte U-Form auf, die einer Flugbahn folgt, die der der Lebensdauermuster des Verbrauchs ähnelt. Das U-förmige Muster, das durch Glücksmessungen über den Lebenszyklus angezeigt wird, ist das Gegenteil des invertierten U-Formmusters, das von der VSL angezeigt wird. Es ist daher unangebracht, Glücksmaßnahmen als Ordinal-Ranking-Ersatz für die VSL zu verwenden, um den Nutzen der Verringerung des Mortalitätsrisikos abzuschätzen. Im Vergleich zu ordinalen Wohlfühlskalen bietet die VSL auch eine Vielzahl zusätzlicher Funktionen, indem sie einen Kardinalindex der Vorteile der Einheit für Veränderungen der Sterblichkeitsrisiken bereitstellt. Ich benutze das Corpus callosum oft als bio-inspiriertes Designmuster, um Widersprüche zu lösen. Das wesentliche Konzept eines Widerspruchs ist ein vorherrschender Aspekt meines Ansatzes für systematische Innovation. Ein Widerspruch ist eine Spannung oder Kollision zwischen zwei gegensätzlichen Kräften oder Dimensionen, die anscheinend nicht gleichzeitig funktionieren oder verbessert werden können. Können Sie einen Widerspruch als Chance statt als Zwang sehen? Jahrelang stritten Anhänger von Mendel und Galton darüber, ob die Mendelianer-Theorie oder die Galtonsche Theorie das Erbe beim Menschen richtig beschrieben habe. Obwohl Mendelian Erbe richtig beschrieben einige menschliche Krankheiten und Eigenschaften, es nicht alle von ihnen beschrieben.

Ebenso passte die Galtonsche Theorie nicht zu allen Beobachtungen. Heute wissen wir, dass beide Theorien Vererbungsmuster für verschiedene Merkmale, einschließlich verschiedener menschlicher Krankheiten, korrekt beschreiben. Die Frage, ob eine Krankheit Mendelianer oder Galtonian Muster zeigt, hängt einfach davon ab, welche Krankheit wir studieren. Was nützt es, ein Corpus callosum zu haben — den Widerspruch des hemisphärischen Gehirns zu lösen? Betrachtet man das Konzept eines Widerspruchs aus einer positiven Perspektive (eine energiequelle, die genutzt werden soll / ein zu nutzender Vermögenswert) anstelle einer negativen Perspektive (ein zu lösendes Hindernis / eine zu beseitigende Haftung), so treten wir aus dem Denkprozess an einem breiten Ort auf.