Die Veltins Arena verfügt über ein 225 m langes, 187 m breites und 53,5 m hohes Fachwerkdach, das die gesamte Arena überspannt. Das durchscheinende Teflon-beschichtete Glasfaser-Gewebedach wird durch einen rechteckigen Fachwerk gestützt, der durch 24 Stahlmasten mit dem Hauptgebäude verbunden ist. Die innere Schicht des Daches ist mit zusätzlichem Teflon beschichtet, der als Schallabsorber fungiert. Das Gelände der Arena liegt etwa 800 m über einer Kohlemine, die bis zum Jahr 2000 in Gebrauch war. Die Hauptachse der Arena wurde parallel zu den Bergwerken in nordost-südwestliche Richtung ausgerichtet, um Risiken durch zwei stillgelegte Kohleschächte zu vermeiden. Das Fundament des Stadions nutzte 600.000m3 gepackte Schlacke und Gussbeton, um die vier Haupttribünen zu stützen. Das für das neue Stadion von Schalke 04 gewählte Gelände befindet sich in unmittelbarer Nähe des alten Parkstadions, auf einem weitläufigen Vereinsgrundstück, das als “Berger Feld” bekannt ist. Leider verlaufen zwei Minenschächte der Kohlebergwerke “Konsolidierung” und “Hugo” direkt unter diesem Feld in einer Tiefe von 800 m. Diese Schächte (in Betrieb bis zum Jahr 2000) hätten zu unerwünschten Verschiebungen und Spannungen geführt, die die strukturelle Integrität des Stadions hätten beeinträchtigen können. Um dies zu vermeiden, wurde die Hauptachse von der klassischen Nord-Süd-Anordnung zu einer Nordost-Südwest-Ausrichtung gedreht, wodurch die Arena parallel zu den Minen entstand. FC Schalke 04 und VELTINS – Das wegweisende Sponsoring begann im Juli 1997.

Damals wurde der erste Vertrag zwischen dem privaten Bewery C. & A. VELTINS und dem lokalen Traditionsverein unterzeichnet. Fortan prangte die Marke Sauerland Pils auf den Hemden der Blau-Weißen. Die Arena wird häufig als Veranstaltungsort für Konzerte genutzt. Es war Gastgeber von drei Ausgaben des Rock im Pott Festivals, 2012, 2013 und 2017 mit Künstlern wie Placebo, The BossHoss, Red Hot Chili Peppers, Biffy Clyro, Deftones, Casper, Tenacious D, Volbeat und System of a Down. Neben Rock im Pott veranstalteten künstlerische Künstler wie Bruce Springsteen, Bon Jovi, Guns N` Roses, Robbie Williams, Metallica, AC/DC, U2, Coldplay, Depeche Mode, Hardwell , Ed Sheeran, Pur, Herbert Grönemeyer und Pink weitere Konzerte. Die Hochgelobte Veltins-Arena diente als Vorbild für das State Farm Stadium. Dieses Stadion teilt sich Features mit seinem deutschen Pendant wie einem versenkbaren Dach und einem ausrutschenden Spielfeld. Die Veltins-Arena war auch eine Inspirationsquelle für die Friends Arena. Die Arena hat auch Verbindungen zum Lucas Oil Stadium.

In diesem Stadion öffnet sich das versenkbare Dach auch längs von der Mitte bis zu den Touchlines.